Es zeichnet sich ab: die kommenden Weihnachtstage werden nicht so enttäuschend sein wie im vergangenen Jahr. Damals gab es in der Zeit vom 21. bis 29. Dezember nicht einmal die Hälfte der Tage Winde mit 5 Beaufort oder mehr (siehe: http://surfcenter.eu/wind-forecast-el-medano/wind-archive). Und auch viele Tage ohne „unseren“ Nordost.
Die aktuellen Hochrechnungen versprechen uns dagegen eine Wetterlage, in der wir von einem traumhaften Azoren-Hoch versorgt werden. Mit dem Rechengang vom 12. um 6 entstand ein Ergebnis, was für einen Wintermonat wie ein Fake wirkt. Eine ganze Woche lang sechs Windstärken! Wenn da nicht die Glöckchen klingen…
Es sieht also aus, als würden die Weihnachtsgäste in diesem Jahr so reichlich für den Flug belohnt wie in den schönsten Sommermonaten. Da ist auch verkraftbar, dass die Temperaturen vier bis fünf Grad niedriger liegen als im August. Richtig dicke Anzüge werden auch jetzt nicht gebraucht.