Noch einen Tag zum Luftholen – dann erwartet uns eine Adventszeit wie im Windsurfer-Märchen. Zehn Rechengänge in Folge versprechen nun schon „unseren“ Wind aus nordöstlichen Richtungen. Immer – bis auf den Tag vor’m Nikolaus – mit mindestens vier Windstärken.

Nun müssen wir nur hoffen, dass sich Aiolos nicht zu sehr verausgabt und für die Weihnachtsgäste noch etwas übrig behält. Nach wir vor sind ja die Kanaren für diese Ferien recht attraktiv. Unter den fragwürdigen Umständen in Alternativ-Ländern sogar noch mehr. Es wäre also unfair denen gegenüber, die auf Zeiten von Schulferien oder Betriebsurlaub angewiesen sind.

Mit den noch immer angenehmen Luft- und Wassertemperaturen von mehr als 20°C lädt das Meer also auch zum Jahresende zu aktiver Beschäftigung ein. Wir wünschen allen viel Glück bei einer Entscheidung zur Ski-Alternative. Da muss man auch nicht mehr die Namen der Tiefdruckgebiete im Norden kennen;-)