Nachdem nun schon so viele Rechengänge mit den Regional-Modellen ergiebige Niederschläge für den Süden von Teneriffa vorausgesagt haben, werden wir wohl am Sonnabend um diese unangenehme Abwechslung nicht herum kommen.
Die Tage mit westlichen Winden (die auch nicht so ganz nach unserem Geschmack sind;-) haben wir ganz gut verkraftet. Zum Glück gibt es ja inzwischen die SUP-Alternative, mit der man nicht ganz auf das geliebte Wasser verzichten muss.
Insgesamt dürfen wir uns nicht beklagen. Für einen November gab es genügend Tage, die man nutzen konnte. Beängstigend sind allerdings derzeit die Aussichten auf die nächsten zwei Wochen: immerzu Windrichtungen, die unseren großen Spaß fragwürdig erscheinen lassen.