Bei fünfundzwanzig aufeinander folgenden Rechengängen hat das Programm für die Datenerfassung ins Leere gegriffen. Zuletzt auch noch das für die nächsten 72 Stunden. Es fühlte sich an wie eine Katastrophe: keine auf den Spot bezogene Windvorhersage!
Wieder einmal ist uns erschreckend bewusst geworden, wie abhängig wir inzwischen von der Informatik sind. Aber auch, wie glücklich wir dran sind, dass wir Michael Scheer auf solche Probleme ansprechen dürfen. Er ist der Initiator von <muchoviento>, der genial genauen Vorhersage-Seite, von der wir unsere Daten beziehen.
Nun also läuft alles wieder wie gehabt, und wir blicken zuversichtlich auf die nächsten Tage. Mit Sicherheit werden wir das Vorzeige-Plus von fünf Wochen mit Gleitwind-Tagen am Stück (!) erreichen und wohl auch überschreiten. Bleibt nur zu hoffen, dass Aiolos dann nicht ausgelaugt ist, wenn am 6. der Wordcup in der Nachbarbucht startet…